Sie sind hier

Brustwirbelsyndrom


Brustwirbelsyndrom

ARTIKEL von Stefan Füger | 24.09.2014

Was ist das sogenannte Thorakalsyndrom?

Wenn es in der Mitte des Rückens zwickt, kann es sich um das sogenannte Brustwirbelsyndrom handeln.

Neben einem Bandescheibenvorfall dem Lendenwirbelsyndrom sowie dem Hals- bzw. Nackenwirbelsyndrom handelt es sich hier um die bekanntesten Schmerzsyndrome am Rücken

Was sind mögliche Ursachen und welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es?

Wie kannst Du vorbeugen?

Was können Ursachen des Brustwirbelsyndroms sein?

Ursache sind Bandscheibenvorwölbungen und –vorfälle. Ferner können Wirbel- und Wirbelrippengelenkverschiebungen lokale und ausstrahlende Schmerzen verursachen, die entlang der Rippen nach vorne strahlen.

Brustwirbelsäulensyndrome sind selten, da die Brustwirbelsäule durch den Brustkorb gut geschient ist, sodass Extrembewegungen mit Massenverschiebungen innerhalb der Bandscheibe weniger leicht möglich sind.

Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es?

Die Behandlung besteht in der Applikation von Wärme, Schmerzmitteln sowie lokalen Injektionen.

Operationen bei thorakalen Bandscheibenvorfällen sind sehr selten.

In der Operationstechnik bevorzugt man heute mikrochirurgische Verfahren. Das bedeutet, dass das Operationsfeld in der Tiefe über einen schmalen Zugang (2-3cm) mit Ausleuchtung und Vergrößerung des Bereiches durch ein Operationsmikroskop sowie Verwendung spezieller abgewinkelter Instrumente erreicht werden kann.

[RUECKENTIPP-01]

Verwandte Artikel
Bild: © BillionPhotos.com / fotolia.com
Wie ist die Wirbelsäule konstruiert?
Bild: © absolutimages / fotolia.com
Halswirbelsyndrom bzw. Nackenwirbelsyndrom
Bild: © underdogstudios / fotolia.com
Lendenwirbelsyndrom

Meistgelesen

© Konstantin Yuganov / fotolia.com
ausreichend Schlaf ist für Bandscheiben wichtig
Matratzen gegen Rückenschmerzen

Bandscheiben erholen sich in Ruhephasen. Die passende Schlafposition bildet im wahrsten Sinne des Wortes die Basis für die Erholung Deiner Bandscheiben.

Was genau passiert mit Deinen Bandscheiben im Schlaf und was solltest Du über Matratzen, Unterfederung und Kissen wissen?

© underdogstudios / fotolia.com
Rückenschmerzen durch das Lendenwirbelsyndrom
Unterer Rückenbereich oft anfällig Dank Bewegungsarmut

Das Lendenwirbelsyndrom kann Schmerzen am unteren Rücken hervorrufen - in der aktuen Form auch Hexenschuss genannt.

Welche Beschwerden können auftreten? Welche Therapiemöglichkeiten gibt es? Wie kannst Du vorbeugen?

 

© drubig-photo / fotolia.com
Verschiedene Matratzentypen mit unterschiedlichen Eigenschaften
Matratzen gegen Rückenschmerzen

Nicht jeder Matratzentyp passt zur schlafenden Person. Was ist der richtige Matratzentyp für Dich?

Finde es heraus! Wir erklären Dir welche Arten von Matratzen es gibt und und wie Kissen und Matratze zusammenspielen!

 

Zur Verfügung gestellte Informationen ersetzen keine individuelle Beratung und Untersuchung durch einen Arzt. Sie sind mit dessen Diagnose nicht gleichzusetzen.

Die Informationen sind nicht dafür da, Ferndiagnosen zu stellen oder konkrete Behandlungsmethoden für den Einzelfall zu empfehlen.

In Kommentar- und Forenbeiträgen enthaltene Hinweise ersetzen ärztlichen Rat nicht.